Japanische Eibe

Baum 52 von 101

Die Japanische Eibe (Taxus cuspidata) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Eiben (Taxus) in der Familie der Eibengewächse (Taxaceae).

Die Japanische Eibe ist in den Höhenlagen der Gebirge Japans heimisch. Meist werden nur Zuchtformen als Zierpflanzen verwendet.

Die Japanische Eibe wächst in ihrer Heimat als pyramidaler, immergrüner Baum, der Wuchshöhen von bis zu 16 Meter erreicht. Die Sorten die in Europa als Zierpflanzen genutzt werden wachsen als Strauch. Die sehr starren und dornspitzigen Nadeln stehen steif seitwärts ab, sind 1,5 bis 3,5 Zentimeter lang und 2 bis 3 mm breit. Die Nadeln sind spiralig am Zweig angeordnet – bei der Nominatform erscheinen die Nadeln als zweireihig angeordnet.

Weitere Infos

Botanischer Name: Taxus cuspidata

Standort im Arboretum: Ostteil

Baumart: Nadelholz

Ursprüngliches Verbreitungsgebiet: Asien

Quelle / Bildnachweis
,,

Weitere interessante Bäume

Menü