Japanischer Kuchenbaum

Baum 98 von 101

Der Japanische Kuchenbaum (Cercidiphyllum japonicum, Syn.: Cercidiphyllum japonicum var. sinense Rehder & E.H.Wilson, jap.  Katsura), auch Japanischer Katsurabaum, Lebkuchenbaum oder einfach, jedoch nicht eindeutig, Kuchenbaum genannt, ist eine Baumart aus der nur zwei Arten zählenden Gattung Kuchenbäume (Cercidiphyllum).

Der Name Kuchenbaum stammt von dem Geruch des Laubs vor und nach dem Fallen im Herbst. Insbesondere bei feuchtem Wetter riechen die Blätter nach frischem Gebäck, Karamell oder Lebkuchen. Der Geruch verliert sich allerdings beim Trocknen der Blätter.

Der Japanische Kuchenbaum ist ein sommergrüner Laubbaum oder Großstrauch, der Wuchshöhen von zehn bis zwanzig, selten dreißig, Metern erreichen kann und eine längliche, kegelförmige, oft recht lichte Krone aus steil aufragenden Ästen hat.

Die Blätter sind kahl und haben auf der Oberseite eine mattgrüne Farbe, an der Unterseite sind sie bläulich getönt und die Blattunterseite kann auch behaart sein. Sie verfärben sich recht rasch nach Lachsrosa und später nach Goldgelb. Kurz bevor das Laub abfällt, duften sie nach Zuckerwatte und frisch gebackenem Kuchen, woraus sich der Name ableitet.

Der Japanische Kuchenbaum stammt aus Ostasien, insbesondere aus Japan und China. Natürliche Areale befinden sich neben Japan in den chinesischen Provinzen: südliches und westliches Anhui, südliches Gansu, nordöstliches Guizhou, südwestliches Henan, Hubei, nordwestliches Hunan, nördliches Jiangxi, südliches Shaanxi, südwestliches Shanxi, Sichuan, nordöstliches Yunnan und nordwestliches Zhejiang. Er wächst in Wäldern, an Waldrändern und entlang von Flüssen in Höhenlagen zwischen 600 und 2700 m NN.

Die Gattung Cercidiphyllum ist wie die Gattungen Metasequoia und Ginkgo ein Lebendes Fossil. Es ist eine sehr alte Gattung, die nur noch mit zwei Arten mit disjunkten Arealen in Asien bis heute überlebt hat.

Weitere Infos

Botanischer Name: Cercidiphyllum japonicum var sinense

Standort im Arboretum: Westteil

Baumart: Laubholz

Ursprüngliches Verbreitungsgebiet: Asien

Quelle / Bildnachweis
,,,

Weitere interessante Bäume

Menü