Mandschurische Walnuss

Baum 39 von 101

Die Mandschurische Walnuss (Juglans mandshurica) ist eine ostasiatische Baumart aus der Familie der Walnussgewächse (Juglandaceae).

Juglans mandshurica wächst als Baum, manchmal auch als Strauch, und wird bis 25 m hoch. Die Blätter werden 40 bis 90 cm lang, der Blattstiel 5 bis 23 cm. Blattstiel und Rhachis sind zerstreut bis leicht drüsig behaart, manchmal auch dicht.

Die Blütezeit ist April und Mai.

Die fruchtende Ähre trägt 4 bis 5 Nüsse. Diese sind kugelig, eiförmig oder ellipsoidisch, 3 bis 7,5 cm lang und 3 bis 5 cm breit. Die Hülle ist dicht drüsig behaart und öffnet sich nicht. Die Nussschale ist dick, rau, hat 6 bis 8 deutliche Rippen und tiefe Löcher und Einbuchtungen. Fruchtreife ist August bis Oktober.

Juglans mandshurica ist in China nördlich des Huang He und Nordkorea beheimatet. Sie wächst in Mischwäldern an Berghängen und in Tälern in 500 bis 2800 m Seehöhe.

Weitere Infos

Botanischer Name: Juglans mandshurica

Standort im Arboretum: Ostteil

Baumart: Laubholz

Ursprüngliches Verbreitungsgebiet: Asien

,,

Weitere interessante Bäume

Menü