Sawara-Scheinzypresse

Baum 28 von 101

Die Sawara-Scheinzypresse (Chamaecyparis pisifera), auch Faden-Scheinzypresse oder Erbsenfrüchtige Scheinzypresse genannt, ist eine Pflanzen-Art, die zur Gattung der Scheinzypressen (Chamaecyparis) innerhalb der Zypressengewächse (Cupressaceae) gehört. Diese Baumart bevorzugt Standorte mit nährstoffreichen Böden in niederschlagsreichen und luftfeuchten Gebirgslagen. Die Sawara-Scheinzypresse ist einer der „Fünf Bäume des Kiso“ und gilt in Japan als heilig.

Die Sawara-Scheinzypresse ist ein immergrüner, kleiner bis mittelgroßer Baum, der eine Wuchshöhe von 50 Metern erreichen kann, mit pyramidalem Habitus.

Es gibt zahlreiche Zuchtformen, die sich in Größe, Wuchsform und Farbe erheblich voneinander unterscheiden. Da es auch von den meisten anderen Scheinzypressen viele, sehr unterschiedliche Zuchtformen gibt, ist eine eindeutige Bestimmung der Art schwierig.

Die Sawara-Scheinzypresse stammt ursprünglich aus Japan, wo sie als Sawara bekannt ist. Sie gedeiht auf feuchten Böden im feuchten, gemäßigten Klima.

Sie wird als Zierpflanze in Gärten und Parks genutzt.

Weitere Infos

Botanischer Name: Chamaecyparis pisifera

Standort im Arboretum: Ostteil

Baumart: Nadelholz

Ursprüngliches Verbreitungsgebiet: Asien

Quelle / Bildnachweis
,,

Weitere interessante Bäume

Menü