Tartarischer Hartriegel

Baum 12 von 101

Der Tatarische Hartriegel (Cornus alba), auch Weißer Hartriegel genannt (alba = weiß, tatarica = tatarisch), ist eine Pflanzenart in der Gattung Hartriegel (Cornus) innerhalb der Familie der Hartriegelgewächse (Cornaceae).

Er wird oft mit dem Seidigen Hartriegel (Cornus sericea), der auch Weißer Hartriegel genannt wird und dem er äußerlich sehr ähnlich sieht, gleichgesetzt. Über die Form und Größe der Steinkerne lassen sich die beiden Arten jedoch unterscheiden. Auch ihre Herkunft ist verschieden.

Der Tatarische Hartriegel ist ein sommergrüner, mittelhoher Strauch, der Wuchshöhen von einem bis vier Metern erreicht. Anfangs wächst er breit aufrecht, im Alter sind die Zweige bis zum Boden überhängend bis bogig niederliegend. Die jungen Triebe sind anfangs leicht weißlich behaart und bereift, ihre Rinde ist purpur-rot. Später färbt sie sich rotbraun bis olivbraun, mit vereinzelten grauen Lentizellen. Das Mark ist weit und weiß.

Die Blütezeit dauert von Mai bis Juli. Die Blüten sitzen dicht in etwa drei bis fünf Zentimeter breiten Blütenständen am Ende der Zweige zusammen. Die einzelnen Blüten sind weiß bis gelblich-weiß und messen etwa sechs bis neun Millimeter. Es werden erbsengroße, rundliche, weiße bis hellblaue Früchte mit einem elliptischen Steinkern gebildet. Die Samen sind länger als breit, an beiden Enden zugespitzt und an jeder Seite mit drei Rippen versehen.

Das Heimatareal des Tatarischen Hartriegels reicht vom europäischen Teil Russlands über Sibirien bis zur Mandschurei und nach Nordkorea.

Der Tatarische Hartriegel wird sehr häufig als Zierstrauch verwendet.

Weitere Infos

Botanischer Name: cornus alba

Standort im Arboretum: Westteil

Baumart: Strauch

Ursprüngliches Verbreitungsgebiet: Asien

,,

Weitere interessante Bäume

Menü